Ausführliche Anleitung zum Selberbauen eines Spülenschranks mit Foto, Zeichnung und Materialauswahl

Foto 1

Foto 1Jeder Mensch möchte, dass die Badezimmereinrichtung stilvoll, praktisch und funktional ist. Außerdem sollte es einfach zu bedienen sein.

Es wird erwartet, dass einige Möbelstücke im Badezimmer installiert werden, von denen der Hauptteil ein Waschtisch ist.

Obwohl der Bordstein recht einfach fertig im Laden zu kaufen ist, ziehen es einige Handwerker vor, ihn selbst herzustellen.

Die Vorteile der Herstellung eines eigenen Badezimmerschranks sind:

  • die Fähigkeit, alle Herstellungsmaterialien aufzunehmen;
  • machen Sie einzigartige und originelle Formen;
  • wählen Sie das genaue Farbschema der Möbel aus;
  • Wählen Sie die Abmessungen des Schranks unabhängig voneinander aus.

In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie man einen Schrank unter der Spüle mit eigenen Händen richtig herstellt, damit er zum Highlight des Raumes wird und alle Bewohner mit Funktionalität und Zweckmäßigkeit erfreut.

Vielzahl von Designmerkmalen

Bevor Sie einen Schrank unter der Spüle bauen, lohnt es sich, alles bis ins kleinste Detail zu überdenken. Je nach Installationsmethode sind die Sockel unterteilt in:

  • Foto 2Suspendiert. Sie zeichnen sich durch ihre originelle Optik und Ergonomie aus. Solche Modelle überladen den freien Raum nicht und bringen Leichtigkeit in den Innenraum.

    Abgehängte Produkte werden in Räumen eingesetzt, in denen aufgrund der Raumbeschaffenheit die Installation eines Bodenständers nicht möglich ist. Denken Sie daran, dass Sie bei der Herstellung eines Hängeschranks darauf achten müssen, dass die Wände stark sind.

    Solche Möbel können nicht an Gipskartonwänden befestigt werden.

  • Draussen. Dies sind die beliebtesten und am weitesten verbreiteten Modelle, die sich in Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit unterscheiden. Bodenkonstruktionen sind stabil und können verschiedene Gegenstände aufnehmen. Aus Gründen der Zuverlässigkeit wird empfohlen, den Schrank zusätzlich an der Wand zu befestigen.
  • Ecke. Sie sind bodenstehend und hängend. Eckmodelle werden in der Regel in kleinen Räumen installiert, da sie praktisch keinen freien Platz einnehmen.

Auch Badezimmerschränke unterscheiden sich in der Art des Waschbeckens. Es gibt Podeste für:

  • Einsteckbecken. Hier schneidet sich der Waschtisch in die Oberfläche des Möbelstücks ein. Bei Eigenproduktion ist darauf zu achten, dass zwischen Spüle und Arbeitsplatte keine Lücken entstehen.
  • Overlay-Schüssel. Es ist an der Oberfläche der Struktur befestigt und bildet eine kleine Barriere um den Umfang der Tischplatte.

Die Materialwahl unter Berücksichtigung der Feuchtigkeit

Die Qualität eines Möbelstücks hängt direkt von den Materialien seiner Herstellung ab.

Aufmerksamkeit: Bei der Herstellung eines eigenen Spülenschranks sollte die hohe Luftfeuchtigkeit berücksichtigt werden. Daher müssen die Materialien feuchtigkeitsbeständig sein.

Für die Herstellung von Waschtischunterschränken werden verschiedene Baustoffe verwendet:

  • Foto 3Baum. Solche Möbel zeichnen sich durch Adel und Aristokratie aus. Aber es wird deutlich mehr kosten als Produkte aus Trockenbau oder anderem Schnittholz.

    Außerdem, Wenn Sie sich für ein natürliches Massivholz entscheiden, müssen Sie bestimmte Fähigkeiten in der Herstellung von Möbeln mitbringen… Da verschiedene Holzarten einige Schwierigkeiten in der Verarbeitung haben.

    Wenn Sie sich für einen Baum entscheiden, wird der montierte Bordstein die Bewohner der Wohnung mit hohen technischen Qualitäten und luxuriösem Aussehen begeistern. Um Holz vor erhöhter Feuchtigkeit zu schützen, muss das Material mit Antiseptika und verschiedenen Imprägnierungen behandelt werden. Es wird empfohlen, den fertigen Schrank mit mehreren Schichten Lack oder wasserfester Farbe zu bedecken. Dies schützt das Holz und verleiht den Möbeln eine ästhetische Attraktivität.

  • Trockenbau. Ein solches Möbelstück wird ein attraktives Aussehen haben. Die Hauptsache ist, dass die Montage eines solchen Bordsteins nicht viel kostet. Bei der Auswahl von Trockenbau sollten feuchtigkeitsbeständige Platten bevorzugt werden. Aber Trockenbau hat seine Nachteile. Es hält nicht allzu großen Belastungen stand und ist ziemlich zerbrechlich. Es wird nicht empfohlen, eine Tischplatte auf einem Bordstein aus Gipskartonplatten herzustellen.… Hier eignen sich verschleißfestere Materialien.
  • Kunststoff. Dieses Material hat keine Angst vor Feuchtigkeit oder plötzlichen Temperaturänderungen. Er unterscheidet sich aber auch nicht in der Fähigkeit, schweren Belastungen standzuhalten. Außerdem wird dieses Material unter dem Einfluss negativer Faktoren leicht zerkratzt und es kann sich Wasserstein auf seiner Oberfläche bilden.
  • Glas. Dieses Material sieht in modernen Badezimmereinrichtungen stilvoll und trendy aus. Eine Vitrine mit eigenen Händen zu machen ist ganz einfach. Die Hauptsache ist, spezielles Glas zu kaufen, das gegen mechanische Beanspruchung beständig ist.
  • Kombinierte Materialien. Bei der Herstellung eines Originalschranks können Sie mehrere Materialien gleichzeitig verwenden. So kann beispielsweise die Tischplatte aus Gipskarton, die Seiten aus MDF und die Türen aus gehärtetem Glas bestehen.

Nachdem Sie die Materialien für die Herstellung des Schranks ausgewählt haben, müssen Sie die Verkleidungsmaterialien auswählen. In der Regel furnieren Menschen Gipskarton-, Sperrholz- oder Spanplattenoberflächen. Zu den Verkleidungsmaterialien gehören:

  • Foto 4Selbstklebende Folie. Es zeichnet sich durch eine breite Produktpalette und einfache Handhabung aus.

    Neben ihren positiven Eigenschaften, wie einem günstigen Preis und einer großen Auswahl an Texturen und Farben, hat Selbstklebefolie auch ihre Nachteile, beispielsweise eine kurze Lebensdauer.

  • Lacke und Emails. Dank einer großen Auswahl an Farben und Lacken kann dem Bordstein absolut jedes Design gegeben werden. Mit Fantasie können Handwerker mit einer Schablone Ornamente und Muster auf den Bordstein aufbringen. Der Hauptvorteil moderner Farben und Lacke ist die Abwesenheit von unangenehmem Geruch, Haltbarkeit und Benutzerfreundlichkeit.
  • Furnier. Dieses Ausrüstungsmaterial ist teuer. Andererseits unterscheidet sich ein mit Furnier verzierter Bordstein äußerlich praktisch nicht von Möbeln aus naturbelassenem Massivholz.

Maßzeichnung

Bevor Sie mit der Herstellung des Bordsteins fortfahren, müssen Sie seinen Standort bestimmen. Die Abmessungen der Möbel hängen direkt davon ab.

Beratung: Experten empfehlen den Kauf einer Spüle, bevor Sie mit allen Arbeiten beginnen.

Bei der Berechnung der Bordsteingröße werden folgende Maßnahmen getroffen:

  • Freiraum wird in der Nähe des Waschbeckens gemessen;
  • das Waschbecken wird gemessen;
  • die Höhe der Spüle wird gemessen;
  • Es werden Kommunikationsmessungen durchgeführt (hier ist es wichtig, auf die Länge des Abschnitts mit Rohren, den Durchmesser der Rohre und die Abmessungen ihres Austritts aus den Wänden zu achten).

Nach all diesen Aktivitäten können Sie mit der Erstellung eines Diagramms des zukünftigen Möbelstücks beginnen. Standardgrößen:

  • Höhe – 820 mm;
  • Tiefe – 430 mm;
  • Breite – 580 mm.

Foto 5

Werkzeug

Foto 6Von den Werkzeugen bei der Herstellung eines Waschtischunterschranks sind die folgenden nützlich:

  • Hammer;
  • Bohrer und Schraubendreher;
  • Puzzle;
  • Säge;
  • Zange;
  • Schraubendreher;
  • Schleifpapier;
  • Maßband und Bleistift;
  • Sander.

Herstellung und Montage des Bordsteins

Jeder Waschtischunterschrank besteht aus den folgenden Elementen:

  • Rahmen. Wie die Praxis zeigt, wird es meistens aus einer Bar zusammengebaut.
  • Obere Oberfläche. Hier eignen sich verschiedene Materialien: Kunststoff, Trockenbau, Glas, Holz.
  • Bokovin. Sie können aus Gipskarton oder Sperrholz bestehen.
  • Einzelteile (Regale, Schubladen, Klappelemente).

Der Herstellungsprozess des Schranks selbst wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Foto 7Die einzelnen Bestandteile des Bordsteins werden vorbereitet. Zuerst werden Muster auf Papier erstellt, dann werden die Abmessungen der Teile auf die vom Meister ausgewählten Materialien übertragen und mit einer Stichsäge ausgeschnitten.
  2. Der erste Schritt ist die Montage des Produktrahmens. Bei dieser Möbelmontage werden alle Elemente mit Schleifpapier geschützt und mit Feuchtigkeitsschutzmitteln behandelt.
  3. Beim Einbau einer Einbauspüle wird mit einer elektrischen Stichsäge ein Loch in die Arbeitsplatte gebohrt. Als nächstes wird am oberen Teil des Bordsteins ein Überkopfstreifen ausgeschnitten. Es hat eine rein dekorative Funktion. Seine Abmessungen sollten in Abhängigkeit von den Abmessungen der Türen berechnet werden, damit keine Lücken oder Verzerrungen zwischen der Dekorplatte und den Türen entstehen.
  4. Als nächstes werden die Seitenwände mit selbstschneidenden Schrauben und Klebstoff am Rahmen befestigt. Rahmenstöße sind zusätzlich mit Metallecken verstärkt
  5. Jetzt stellen wir die Spüle in die Arbeitsplatte und richten den Rahmen des Schranks unter dem Waschbecken aus.
  6. Dann können Sie mit der Installation von Türen und anderen Attributen des Nachttisches (Regale und Schubladen) fortfahren.
  7. Der letzte Schritt bei der Montage besteht darin, den Boden zu installieren. Wenn der Nachttisch auf Beinen steht, muss die Unterseite in einem Abstand von 10 cm vom Boden angebracht werden.

Aufmerksamkeit: Die Ablagen werden unter Berücksichtigung der Abmessungen der Kommunikationsrohre im Waschbeckenschrank installiert. Für ihre Installation werden spezielle Profile oder Befestigungselemente für Regale verwendet.

Installation

Foto 8Nach der Herstellung und Montage des Waschtischunterbaus ist es notwendig, den Waschtisch in den Waschtischunterbau einzubauen. Vor Beginn dieses Prozesses wird die Spüle mit allen ihren Bestandteilen (Siphon und Mischer) zusammengebaut.

Auch in dieser Phase werden die Wasserleitungen an den Mischer angeschlossen, der Mischer selbst ist befestigt. Nachdem die Spüle mit allen Komponenten vollständig ausgestattet ist, können Sie sie am Schrank installieren.

Anschließend wird das Waschbecken am Rand vorsichtig mit Silikon oder Dichtstoff behandelt

Je nach Art der Schrankausführung wird er an die Wand gehängt oder einfach an einem zuvor vorbereiteten Platz montiert. Jetzt werden alle Verbindungsnähte mit einem Dichtstoff behandelt und an einem Tag können Sie mit der Fertigstellung der Dekorationsarbeiten beginnen. Wenn der Bordstein aus Trockenbau besteht, kann er mit Mosaikfliesen verziert oder mit selbstklebender Folie überklebt werden.

Foto

Ideen für die endgültige Gestaltung des resultierenden Ergebnisses sind auf den folgenden Fotos zu sehen:

Foto 9

Foto 10

Foto 11

Nützliches Video

Eine detaillierte Beschreibung des Herstellungsprozesses eines Schranks mit Schublade und der anschließenden Installation finden Sie im folgenden Video:

Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es ganz einfach ist, einen Waschbeckenschrank im Badezimmer mit eigenen Händen herzustellen und zu installieren. Die Hauptsache ist, die richtigen Materialien und Werkzeuge auszuwählen und eine Zeichnung zu zeichnen. Dadurch wird der hergestellte Schrank Ihren persönlichen Bedürfnissen voll gerecht, fügt sich harmonisch in das umgebende Interieur ein und wird zur Hauptdekoration des Badezimmers.

In Kontakt mit

Facebook

Twitter

Klassenkameraden

Leave a Reply

Your email address will not be published.