Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herstellen und Zusammenbauen eines Hochstuhls zum Selbermachen mit einem Diagramm, einer Zeichnung mit Maßen

Foto 1

Foto 1Bei der Geburt eines Babys in der Familie bemühen sich die Eltern, es mit den hochwertigsten und zuverlässigsten Dingen zu umgeben. Dies gilt nicht nur für Spielzeug und Kleidung, sondern auch für Möbel.

Ein kleines Kind braucht nicht so viele Möbel wie ein Erwachsener. Aber er muss haben: ein Bett, eine Kommode und einen Wickeltisch und einen Hochstuhl. Die Geschäfte bieten ein riesiges Sortiment an Kindermöbeln für jeden Geschmack. Aber die meisten jungen Eltern ziehen es vor, Möbelstücke selbst herzustellen.

Sie erklären dies nicht nur mit der Einsparung des Familienbudgets, sondern auch damit, dass Kindermöbel zum Selbermachen zuverlässiger, funktionaler, praktischer und sicherer werden. In diesem Artikel werden wir darüber nachdenken, einen Hochstuhl zum Füttern Ihres Babys selbst herzustellen.

Besonderheiten

Für Babys von sieben bis neun Monaten ist ein Hochstuhl erforderlich. Mit ihm können sie mit Erwachsenen am Esstisch essen. Mit der richtigen Gestaltung des Hochstuhls werden der motorische Apparat und die Körperhaltung des Babys richtig geformt.

An ein solches Kindermöbel werden besondere Anforderungen gestellt.:

  • Foto 2Der Stuhl sollte nicht weich sein. Dann entwickelt sich das Skelett des Kindes richtig. An Rücken und Sitzfläche können Sie jedoch dünne weiche Polster für eine bequemere Nutzung des Hochstuhls anbringen.
  • Bei der Herstellung von Möbeln werden nur natürliche und sichere Materialien verwendet. Es kann sein: Sperrholz, Spanplatten, natürliches Massivholz.
  • Es ist sehr wichtig, die Größe des Stuhls richtig zu berechnen. Es ist wichtig, sowohl die Höhe der Rückenlehne als auch die Länge und Breite des Sitzes zu berücksichtigen.

Was die Vielfalt der Designs betrifft, kann der Hochstuhl hergestellt werden:

  • Auf hohen Beinen. Darauf wird das Baby auf dem Niveau von Erwachsenen sein. Dies ist das am häufigsten nachgefragte Modell bei den Verbrauchern.
  • Mit Softcase. Dieser Stuhl ist am Esstisch befestigt. Es ist kompakt und ergonomisch. Das geringe Gewicht des Produkts ermöglicht es Ihnen, es aufs Land oder zu einem Besuch mitzunehmen.
  • Kombinierter Stuhl. Es besteht aus einem Stuhl und einem Tisch, der sich in einen Hochstuhl verwandeln lässt.

Beratung: Der Stuhl sollte tragbar sein, damit Sie ihn nach einer schlechten Mahlzeit mit ins Badezimmer nehmen und aufräumen können.

Holz oder Sperrholz?

Jeder weiß, dass Kindermöbel aus umweltfreundlichen und ungiftigen Materialien hergestellt werden sollten. Für diese Zwecke am besten geeignet:

  • Foto 3Baum. Bei der Holzauswahl sollte bevorzugt werden: Linde, Kiefer, Eiche oder Birke… Es ist leicht und einfach mit Linden zu arbeiten, es zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und seine hohen technischen Eigenschaften aus.

    Eiche ist schwieriger zu bearbeiten. Dies ist jedoch das zuverlässigste Material. Und Birke und Kiefer zeichnen sich durch günstige Preise aus.

  • Sperrholz. Es ist auf Basis von Naturholz hergestellt, kostet aber um ein Vielfaches günstiger. Auch dieses Material lässt sich gut verarbeiten. Aus Sperrholz können Sie an mehreren freien Abenden einen Hochstuhl zum Füttern Ihres Babys zusammenstellen. Für diese Zwecke ist es besser, Holz mit einer Dicke von 8 mm zu wählen.
  • Möbelbrett. Es ist auch sicher und natürlich. Daraus werden durchaus ästhetische Möbelstücke mit langer Lebensdauer gewonnen.

Für die Herstellung eines Hochstuhls zum Füttern müssen Sie neben Holz auch Lack oder Farbe aufnehmen. Dies müssen hypoallergene und sichere Materialien sein, die bei jungen Benutzern keine Reizungen verursachen.

Foto 4Bei der Auswahl der Farbe ist es besser, Materialien auf Acrylbasis zu bevorzugen.… Sie emittieren keinen stechenden Geruch, sind sicher und haben lebendige und satte Farben.

Entscheiden Sie sich bei der Auswahl eines Lacks für ein Material auf Terpentinbasis. Es enthält keine giftigen Substanzen und schadet der Gesundheit des Kindes nicht.

Wenn Sie sich entscheiden, Möbel mit Stoff zu dekorieren, um den Hochstuhl bequemer zu nutzen, werden auch besondere Anforderungen an die Auswahl gestellt. Der Stoff ist nicht nur hypoallergen, sondern sollte auch keine Flecken aufweisen.

Es ist besser, verschleißfeste Materialien zu wählen, die gegen negative Faktoren resistent sind. Auf der Innenseite müssen Sie auf jeden Fall eine kleine Schicht Schaumgummi oder Polsterpolyester anbringen.

Beratung: Bologna-Stoff oder Regenmantel-Stoff ist eine gute Wahl für die Polsterung.

Die Spachtelmasse wird mit Holzleim auf den Rahmen geklebt oder kann mit einem Möbelhefter befestigt werden… Die Polsterung wird mit einem Hefter am Produktrahmen befestigt.

Diagramm und Zeichnung mit Maßangaben

Nachdem Sie sich für das Design des Tisches, seine Abmessungen und Herstellungsmaterialien entschieden haben, müssen Sie eine kompetente Planzeichnung des zukünftigen Möbelstücks erstellen. So können Sie keine Fehler im Arbeitsablauf machen und garantieren, dass der Babytisch zum Füttern des Babys richtig und kompetent zusammengebaut wird. Sie können eine Zeichnung von Möbeln auf verschiedene Arten erstellen:

  • Zeichnen Sie mit einem Bleistift auf Millimeterpapier. Dazu müssen Sie in der Lage sein, die Abmessungen zu berechnen und eine Vorstellung davon zu haben, wie die Teile in verschiedenen Projektionen aussehen werden.
  • Finden Sie im Internet eine passende Möbeloption. Diese Option ist für Anfänger in der Tischlerei geeignet.… Hier können Sie in den Foren den gleichen Handwerkern in der Möbelherstellung Fragen stellen.
  • Erstellen Sie ein Diagramm mit einem speziellen Computerprogramm. Diese Option ist für Personen geeignet, die wissen, wie man mit einem PC umgeht. In diesem Programm wird es möglich sein, die Abmessungen aller Einzelteile zu berechnen und sogar den Gesamtholzbedarf zu berechnen.

Welche Option Sie wählen, liegt bei Ihnen. Die Hauptsache ist, dass die Zeichnung eines Hochstuhls zum Füttern eines Babys mit Bedacht gestaltet ist.

Foto 5

Foto 6

Aufmerksamkeit: Um die Maße des Hochstuhls zu berechnen, verwenden Experten eine spezielle Tabelle. Mit dem Wachstum eines Babys von 80 bis 90 cm sollte die Sitzhöhe 20 cm betragen und die Breite und Tiefe sollten 33 und 26 cm betragen.

Werkzeug

Foto 7Um einen Hochstuhl zu bauen, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

  • Schleifer;
  • Schraubendreher oder Bohrer mit verschiedenen Bohrern;
  • elektrische Stichsäge;
  • Bügelsäge für Holz.

Von Materialien, die Sie benötigen:

  • Scharniere, Schrauben, Befestigungselemente;
  • Leim für den Tischler;
  • Möbelhefter;
  • Faserplatten und Sperrholz;
  • Bürsten;
  • Bezugsstoff und synthetischer Winterizer;
  • Farben und Lacke.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wir werden einen kombinierten Hochstuhl herstellen, um das Baby mit unseren eigenen Händen zu füttern. Das heißt, dieses Modell besteht aus einem niedrigen Tisch, auf dem kein kleiner Stuhl mit Rückhalteringen installiert ist. Dies ist die gebräuchlichste und bequemste Hochstuhloption.

Dabei müssen wir einen kleinen Tisch und einen Stuhl separat bauen. Er lässt sich leicht in einen hochbeinigen Hochbeinstuhl für eine Mahlzeit verwandeln, und wenn das Baby groß ist, kann er als Tisch und Stuhl zum Spielen verwendet werden.

Herstellung von Holzteilen

Die Arbeiten zur Herstellung des Hochstuhls beginnen also mit der Vorbereitung der notwendigen Teile.… Wir machen sie aus:

  • Foto 8Holz mit einem Querschnitt von 20 x 20 cm Diese Teile werden für die Herstellung von Beinen und Querstangen verwendet;
  • kleine Bretter 2,5 cm dick zur Herstellung von Armlehnen;
  • Faserplatten zur Herstellung von Rückenlehnen und Sitzflächen;
  • Sperrholz und Arbeitsplatten.

Um einen Hochstuhl zusammenzubauen, benötigen Sie folgende Teile:

  • Beine (4 Stück, 39 cm lang);
  • Querstreifen (3 Stück, 20 cm lang);
  • 4 abgerundete Elemente;
  • Tischplatte mit den Maßen 20 x 34 cm
  • obere Querstreben (2 Stück à 22 cm);
  • untere Querstreben (2 Stück à 34 cm).

Um eine Tabelle zu erstellen, benötigen wir die folgenden Teile:

  • Beine (vier Stück von 50 cm);
  • Querlatten (vier Stück von 34 cm);
  • Teller (vier Stück à 41 cm);
  • Tischplatte mit den Maßen 38 x 45 cm.

Nach der Vorbereitung aller Teile müssen diese gründlich mit einem Schleifer oder Schmirgelpapier gereinigt werden.… Auf Wunsch können die Teile gebeizt und lackiert oder einfach mit Wasserlack beschichtet werden.

Aufmerksamkeit: Auf einer speziellen Maschine oder mit einer elektrischen Stichsäge können Sie die Details des Hochstuhls abrunden. Auf keinen Fall dürfen Kindermöbel scharfe Ecken haben, damit das Kind nicht daran verletzt werden kann.

Die Befestigung der Teile erfolgt mit Dübeln (im Möbelhaus erhältlich) oder selbstschneidenden Schrauben.

Wie zusammenbauen?

Nach der Herstellung der Teile können Sie direkt mit der Montage des Produkts fortfahren. Der Hochstuhl wird in der folgenden Reihenfolge zusammengebaut:

  1. Foto 9Die Montage des Hochstuhls beginnt an den Seitenwänden. Dazu müssen Sie für jede der Seitenwände 2 Beine, 2 Rundungen und zwei obere und untere Bretter vorbereiten.

    Jede Seitenwand wird separat montiert: Die Beine sind mit der unteren Leiste verbunden. Als nächstes wird die Rundung an der oberen Leiste angebracht und die beiden Teile werden zusammengeklebt. Auf die gleiche Weise wird die zweite Seitenwand montiert und die Teile einen Tag beiseite gelegt, bis der Kleber vollständig getrocknet ist. Darüber hinaus werden alle Details noch einmal mit Schleifpapier geschliffen, um alle Unregelmäßigkeiten und Unvollkommenheiten präzise zu beseitigen.

  2. Jetzt fangen wir an, den Sitz zu machen. Dazu werden aus Spanplatten Rechtecke mit den Maßen 30 x 25 cm geschnitten, deren zwei Ecken an der längsten Seite abgerundet, alle Enden geschliffen und die beiden Platten zusammengeklebt werden. Dann haben wir es unter die Presse gelegt. Danach fixieren wir die fertigen Teile mit Schrauben. Wir verbinden die Seiten mit den Querstreifen.
  3. Der Tisch ist nach dem gleichen Prinzip wie der Stuhl aufgebaut. Obere und untere Planken sind an den Beinen befestigt.
  4. Die Seiten des Tisches werden von 34 cm langen Querstangen zusammengehalten.
  5. Alle Seiten sind mit Schleifpapier mittlerer Körnung geschliffen.
  6. Die Tischplatte wird mit dem Ende der Struktur verschraubt.

Wichtig: In die Befestigungspunkte der einzelnen Elemente werden mit einem Bohrer Löcher für bis zu 3 cm tiefe Befestigungselemente gebohrt.

Wie macht man Kindermöbel gepolstert?

Um die Nutzung des Hochstuhls angenehmer zu gestalten, können Sitz und Rückenlehne weicher gemacht werden:

  1. Foto 10Wir nehmen dünnen Schaumgummi mit einer Dicke von nicht mehr als 20 mm.
  2. Wir bereiten einen abriebfesten Stoff oder eine schöne Folie vor (es ist viel pflegeleichter, da ein kleines Kind es nicht nur von selbst, sondern auch während des Essens auf dem Stuhl verschmiert).
  3. Wir schneiden den Moosgummi entlang der Kontur der Rückenlehne und Sitzfläche aus und kleben ihn mit PVA-Kleber auf die Spanplatte.
  4. Als nächstes fertigen wir ein Muster für Rücken und Sitzfläche aus Stoff an und vergessen dabei nicht, auf jeder Seite einige Zentimeter zu berücksichtigen.
  5. Wir legen den Stoff auf die Sitzfläche und nageln ihn mit einem Möbelhefter von der Rückseite fest.
  6. Das gleiche machen wir mit der Stuhllehne.

Das ist der ganz einfache Prozess der Herstellung eines Hochstuhls.

Foto

Ideen für die abschließende Dekoration des entstandenen Ergebnisses sind auf den folgenden Fotos zu sehen:

Foto 11

Foto 12

Foto 13

Nützliches Video

Der detaillierte Herstellungs-, Montage- und Polsterprozess ist in den folgenden Videos zu sehen:

Fazit

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es einigen Eltern viel einfacher fällt, einfach einen vorgefertigten Hochstuhl zu kaufen. Darüber hinaus werden sie in einem breiten Sortiment verkauft und sind nicht so teuer. Aber bei einer solchen Anschaffung kann man sich der Zuverlässigkeit und Stärke des Möbelstücks nicht sicher sein.

Wenn Sie sich große Sorgen um die Sicherheit Ihres Babys machen, ein wenig Freizeit haben und mit Elektrowerkzeugen umgehen können, versuchen Sie, mit Ihren eigenen Händen ein hochwertiges Möbelstück für Ihr Kind herzustellen. Als Ergebnis erhalten Sie einen funktionalen, stilvollen und sehr bequemen Tisch und Stuhl aus umweltfreundlichen Materialien.

In Kontakt mit

Facebook

Twitter

Klassenkameraden

Leave a Reply

Your email address will not be published.