Eine einfache Möglichkeit, einen Trittleiterstuhl zum Selbermachen nach der vorgeschlagenen Zeichnung mit Abmessungen herzustellen

Photo 1

Foto 1Im Haushalt sind funktionale Artikel immer gefragt. Aus diesem Grund fühlen sich die meisten Menschen von dem ursprünglichen Stehleiterstuhl angezogen.

Dieses Möbelstück kann sowohl als Sitzecke als auch als Leiter verwendet werden, um Dinge aus dem Zwischengeschoss oder den Oberschränken zu holen.

Ein Stehleiterstuhl besteht aus Sitzfläche, Beinen und Stufen. Er kann unterschiedlich aufgebaut sein: mit einem Liegesitz während der Nutzung als Trittstufe oder der Sitz wird sofort als Trittstufe verwendet.

Merkmale der Trafoleiter

Zu den Merkmalen eines Stehleiterstuhls gehören:

  • Erschwingliche Kosten. Dieses Möbelstück lässt sich ganz einfach zu Hause zu minimalen Kosten zusammenbauen.
  • Ursprüngliches Aussehen. Nicht jeder im Haus hat einen Trittleiterstuhl.
  • Funktionalität. Das Vorhandensein solcher Möbel im Flur, Wohnzimmer oder in der Küche hilft Ihnen, leicht und leicht an die unzugänglichsten Stellen im Raum zu gelangen.

Nach den Arten von Strukturen werden solche Möbelstücke unterteilt in:

  • Foto 2Stuhl-Transformator. Zusammengeklappt unterscheidet er sich praktisch nicht von einem gewöhnlichen Stuhl mit Rückenlehne. Es fügt sich harmonisch in jedes Interieur ein und wird zu seiner Hauptdekoration.

    Verwandelt sich beim Zurücklehnen in eine Treppe, die zu einer Stufe wird. In der Regel sind solche Modelle mit nur drei Trittstufen ausgestattet.

  • Trittleiter hocker. Dies ist die einfachste Selbstversion. Der Hocker sieht ziemlich groß aus und hat 2 oder drei breite Stufen. Der Stuhl wird mit einem einziehbaren Modul, das unter den Sitz eingezogen wird, in eine Leiter verwandelt. Die Stufen gleiten entlang der Schubladenführungen heraus.
  • Leiter verwandeln. Äußerlich sieht das Produkt aus wie ein hoher Hocker. Seine Schritte werden entlang speziell installierter Führungen nach oben gezogen.

Hinweis: Ein Stehleiterstuhl hat in der Regel große Abmessungen und ein erhebliches Gewicht. Dieses Möbelstück ist nur für geräumige Räume geeignet.

Baumarten

Bei der Wahl der Holzart hängt alles von Ihren finanziellen Möglichkeiten, der allgemeinen Einrichtung des Raumes und Ihren persönlichen Wünschen ab.

Aufmerksamkeit: Achten Sie bei der Holzauswahl unbedingt auf die Optik. Das Holz sollte frei von blauen Flecken, Spuren von Insekten, Rissen und anderen sichtbaren Mängeln sein.

Bei der Auswahl eines natürlichen Baumes sollte auch berücksichtigt werden, dass alle seine Arten unterteilt sind in:

  • langlebig: Akazie, Eibe, Pistazienbaum;
  • weich: Kiefer, Wacholder, Linde, Erle, Espe;
  • hart: Eiche, Buche, Nussbaum.

Bezug: bei harten sorten kann es beim sägen zu hause zu problemen kommen.

Es gibt viele Holzarten, die häufig bei der Herstellung von Möbeln verwendet werden. Die beliebtesten und gebräuchlichsten sind:

  • Foto 3Kiefer. Dies ist die budgetärste Option.… Das Schnittholz ist leicht zu schneiden, hat eine angenehm leichte Textur und duftet unaufdringlich nach Tannennadeln.
  • Birke. Sie hat eine einzigartige und unwiederholbare Textur. Natürlich ist dieses Holz nicht so stark und haltbar wie Eiche, aber seine Kosten sind um ein Vielfaches geringer.

    Birke lässt sich leicht mit verschiedenen Hand- oder Elektrowerkzeugen bearbeiten, verströmt ein angenehmes Aroma und erfreut mit einem schönen und hellen Farbton.

  • Mutter. Schwarznuss wird besonders geschätzt. Es hat eine unglaubliche Textur und Textur und die höchsten technischen Qualitäten.

    Dieses Holz gehört zur Elite und meistens werden Möbel daraus in klassischen Motiven hergestellt. Zu den Vorteilen des Nussbaums gehört, dass keine Kratzer, Späne und Risse auf seiner Oberfläche zurückbleiben.

  • Buche. Es gehört auch zu den robusten Rassen. Möbel daraus werden ihren Besitzern mehr als ein Dutzend Jahre lang dienen. Der einzige Nachteil der Buche ist die Aufnahme von überschüssiger Feuchtigkeit. Daher wird bei der Arbeit mit diesem Holz empfohlen, es mit Antiseptika zu behandeln.
  • Eiche. Es ist einer der langlebigsten und leistungsfähigsten Bäume… Eichenmöbel wirken in Innenräumen aristokratisch und elegant. Dieses Material verformt sich im Laufe der Zeit nicht, reißt nicht und trocknet nicht aus. Es ist auch resistent gegen erhöhte Feuchtigkeit und hat eine unglaublich schöne Textur.

Zusätzlich zu den oben genannten Baumarten können Sie einen Stehleiterstuhl herstellen aus: Esche, Linde, Vogelbeere, Birne, Kirsche.

Maßzeichnung

Wenn Sie ein Möbelstück zu Hause herstellen, müssen Sie eine Vorzeichnung erstellen. Es wird auf unterschiedliche Weise erstellt:

  • von Hand gezeichnet;
  • wird im Internet abgeholt;
  • mit speziellen Programmen auf dem Computer erstellt.

Die Zeichnung soll das Möbelstück in drei verschiedenen Projektionen darstellen: Front, Seite und Oben. Es zeigt detailliert alle einzelnen Strukturelemente mit genauen Abmessungen und wie sie miteinander verbunden sind.

Foto 4

Die Standardgrößen des Tritthockers sind:

  • gefaltete Höhe – 420 mm, ausgeklappt – 842 mm;
  • Abstand vom Boden zum Sitz – 400 mm;
  • Sitztiefe – 400 mm;
  • Produktbreite – 420 mm.

Unser Stehleiterstuhl setzt sich aus folgenden Einzelelementen zusammen:

  • Sitzplätze. Für seine Herstellung bereiten wir zwei breite Bretter und zwei Balken vor.
  • Trägergestell. Dafür wählen wir zwei gleich lange Führungsschienen aus. Für den Queranschluss verwenden wir auch 2 Balken und einen Balken für den Diagonalanschluss.
  • Leitern. Um es zu machen, benötigen Sie zwei Anleitungen und Bretter.
  • Verbindungsschienen.

Werkzeug

Foto 5Um einen Stehleiterstuhl herzustellen, benötigen wir die folgenden Werkzeuge:

  • Schleifer;
  • Bohren;
  • Schraubendreher oder ein Satz Schraubendreher;
  • Puzzle;
  • Bügelsäge für Holz.

Von Materialien, die wir brauchen:

  • Holz;
  • Schleifpapier;
  • Bürsten;
  • Farben und Firnisse;
  • selbstschneidende Schrauben;
  • Fleck;
  • Grundierung für Holz.

Wie erstelle ich eine faltbare Holzversion?

Für diejenigen, die nicht wissen, wie man Möbelstücke herstellt, lohnt es sich, mit der einfachsten Option zu beginnen – einem Trittleiterhocker. In diesem Artikel werden wir jedoch die beste Option für einen verwandelnden Stuhl betrachten. Denn neben seiner Funktionalität hat es ein attraktives und originelles Erscheinungsbild.

Um einen Stehleiterstuhl selbst herzustellen, müssen wir den Arbeitsprozess in bestimmte Phasen unterteilen.:

  1. Foto 6Erstellung einer durchdachten und kompetenten Zeichnung mit Angabe aller Maße und Anzahl der Teile.
  2. Verarbeitung und Vorbereitung von Holz für die Arbeit.
  3. Anfertigung von Einzelteilen des Stuhls (Sitz, Tritte, Beine).
  4. Zusammenbau des Produkts zu einer einzigen Struktur.
  5. Finishing: Den Stuhl schleifen, mit Holzbeize und Farben und Lacken bedecken.

Wie Sie aus dem oben Gesagten ersehen können, besteht der Herstellungsprozess eines Stehleiterstuhls selbst aus 5 separaten Schritten. Wir werden uns nun jeden von ihnen genauer ansehen.

Was die Zeichnung betrifft, haben wir die oben genannten Optionen in Betracht gezogen, um sie am besten zu erstellen. Die Hauptsache ist zu verstehen, dass eine kompetente Zeichnung der Schlüssel zur erfolgreichen Kreation eines Stuhls ist.

Jetzt bereiten wir die notwendigen Werkzeuge und Schnittholz vor und beschaffen die benötigte Anzahl von Teilen. Als nächstes fahren wir direkt mit dem Erstellen eines Stuhls fort:

  1. Foto 7Die Montage beginnt am Sitz. Wir nehmen zwei vorbereitete breite Bretter und verbinden sie eng miteinander. Auf Wunsch können Sie die Bretter zusätzlich zur Verbindung mit selbstschneidenden Schrauben mit Holzleim verkleben.

    Aus Festigkeitsgründen wird empfohlen, zwei Holzstücke an der Rückseite des Sitzes zu befestigen.

  2. Als nächstes verbinden wir die Teile des Stützpfostens. Dies geschieht mit selbstschneidenden Schrauben nach dem erstellten Schema: Wir befestigen zwei Querstangen an den Führungen und stellen eine diagonal ein.
  3. Kommen wir nun zur Herstellung der Treppe. Die Stufen sind abgewinkelt und parallel zum Boden befestigt.

Nachdem wir alle einzelnen Elemente fertig haben, sammeln wir sie in einer einzigen Struktur:

  1. Die Führungen des Stützpfostens und der Bogensehne der Leiter sind am Sitz befestigt.
  2. Als nächstes verbinden wir den Stützpfosten mit der Leiter und befestigen die Latten mit einem Ende unter dem Sitz, mit dem anderen in der Mitte der Stützpfosten.

Die Endbehandlung des Stehleiterstuhls erfolgt in folgender Reihenfolge:

  1. Foto 8Das Produkt wird mit einem Schleifer oder Schleifpapier unterschiedlicher Körnung sorgfältig gereinigt.
  2. Alle Oberflächen sind grundiert.
  3. Falls gewünscht, kann das Produkt eingefärbt werden.
  4. Darauf werden mehrere Lackschichten aufgetragen. Für diese Zwecke ist es besser, einen dauerhaften Lack zu wählen, zum Beispiel Acryl… Es ist resistent gegen erhöhte Feuchtigkeit und andere negative Faktoren.

Foto

Ideen zur Dekoration des Ergebnisses sind auf den folgenden Fotos zu sehen:

Foto 9

Foto 10

Foto 11

Nützliches Video

Ein detaillierter Prozess des Herstellens, Zusammenbauens und Dekorierens ist im folgenden Video zu sehen:

Fazit

Zusammenfassend ist anzumerken, dass es möglich ist, auch ein komplexes Design eines Trittleiterstuhls zu Hause zusammenzustellen. So können Sie nicht nur die Konstruktionsart, sondern auch die optimalen Herstellungsmaterialien, die passenden Abmessungen des Möbelstücks und sein Design selbstständig auswählen. Als Ergebnis der Sorgfalt erhalten Sie einen originellen, funktionalen und schönen Stuhl, der sowohl als zusätzliche Sitzgelegenheit als auch als Leiter im Haus verwendet werden kann.

In Kontakt mit

Facebook

Twitter

Klassenkameraden

Leave a Reply

Your email address will not be published.