Eine Zeichnung eines Klappstuhls mit eigenen Händen aus Holz macht es einfach, bequeme Möbel zu bauen

Photo 1

Foto 1Kompakte Klappstühle sind bei Sommerbewohnern und Eigentümern von Privathäusern gefragt. Sie stehen auch Stadtbewohnern zur Verfügung. Mit ihnen können Sie ein Picknick machen, angeln, einen Fluss erkunden und dergleichen.

Einen kleinen Klappstuhl aus Holz können Sie selbst herstellen. Dafür müssen Sie weder Schreiner noch professioneller Möbelbauer sein. Es genügt, nur die notwendigen Werkzeuge und Materialien zur Hand zu haben und eine große Lust, ein Möbelstück herzustellen.

Besonderheiten

Die Merkmale bei der Herstellung eines Klappstuhls sollten Folgendes umfassen:

  • Foto 2Billigkeit. Für ein solches Möbelstück wird ein Minimum an Material aufgewendet.
  • Effizienz. Mit allem, was Sie brauchen, griffbereit, Montage erfolgt innerhalb weniger Stunden
  • Komfort und Benutzerfreundlichkeit. Der zusammengebaute Klappstuhl kann auf dem Balkon oder der Loggia, Terrasse, im Garten aufgestellt werden. Sie können es auch mit in die Natur nehmen.
  • Kompaktheit und Ergonomie. Solche Produkte werden für Picknicks oder Sommerhütten mitgenommen. Auch Klappstühle sind bei Touristen gefragt. Es ist bequem, sie zu übergehen und sich zu entspannen.

Wichtig: Ein Klappstuhl, der nach einem zuverlässigen Schema mit eigenen Händen zusammengebaut wird, zeichnet sich durch seine Stärke, Haltbarkeit und Bequemlichkeit aus.

Was die Designmerkmale betrifft, kann ein Klappstuhl aus Holz mit oder ohne Rückenlehne hergestellt werden. Rückenlehne und Sitzfläche der Möbel können rund oder rechteckig sein.… Welche Option er wählen soll – jeder Meister entscheidet selbst, ausgehend von persönlichen Wünschen und Fähigkeiten in der Tischlerei. Denken Sie daran, dass Sie eine Oberfräse zur Hand haben müssen, um dem Produkt eine abgerundete Form zu geben. Bei häufigem Gebrauch eines Möbelstücks ist es besser, Rücken und Sitz weich zu machen. Dazu werden Polsterstoff und Moosgummi oder synthetischer Winterizer gekauft.

Rassenauswahl

Bei der Auswahl der Holzarten für die Herstellung von Möbeln sollten starke und langlebige Materialien mit hohen technischen Eigenschaften bevorzugt werden. Das Holz selbst sollte frei von Ästen, Rissen und anderen sichtbaren Mängeln sein.

Folgende Holzarten sind eine gute Wahl:

  • Foto 3Birke. Bezieht sich auf die gebräuchlichste Option bei der Herstellung von Möbeln zu Hause. Sein Hauptvorteil sind die geringen Kosten und die guten technischen Eigenschaften.

    Ihren Eigenschaften nach ist die Birke eine Wanderung mit einer Buche. Es haftet gut, ist mit einer Beize geätzt, poliert.

  • Eiche. Diese Holzart zeichnet sich durch hohe Festigkeitsindikatoren aus.

    Möbel daraus werden den Besitzern mehr als ein Dutzend Jahre lang dienen, ohne ihre Attraktivität und ursprünglichen technischen Eigenschaften zu verlieren. Gleichzeitig ist Eiche jedoch schwer zu verarbeiten. Ohne etwas Erfahrung im Tischlerhandwerk ist es besser, ein weicheres und biegsameres Holz zu wählen.

  • Buche. Diese Rasse ist langlebig, resistent gegen negative Faktoren und äußerst attraktiv. Die Farbpalette reicht von rosa-gelb bis hin zu rot-braunen Nuancen. Buche ist mit verschiedenen Hölzern gut verarbeitet, poliert und getönt
  • Lärche. Hat eine positive Wirkung auf die menschliche Gesundheit. Die Farbpalette dieser Holzart umfasst mehr als 12 verschiedene Farbtöne. Möbelstücke daraus werden original und einzigartig erhalten.
  • Foto 4Linde. Es lässt sich gut verarbeiten, da es zu den weichen Holzarten gehört. Aber denken Sie daran, dass Linden nicht gut färben.

    Es hat eine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit, was die Nachfrage bei Möbelhandwerkern erhöht.

  • Ahorn. Es ist unter Möbelherstellern ziemlich selten. Wenn Sie zu Hause Ahornplanken haben, versuchen Sie, einen Klappstuhl daraus zu machen. Dieses Material ist stark, langlebig und außergewöhnlich schön.
  • Kiefer ist günstig und einfach zu handhaben… Aber es ist zu weich und nimmt Feuchtigkeit gut auf. Bei der Auswahl von Kiefernholz für die Herstellung eines Stuhls muss es mit antiseptischen Mitteln vorbehandelt werden.

Beratung: Vor der Verwendung sollte der Baum vorbereitet werden – Späne entfernen, reinigen, mit Antiseptika behandeln.

Maßzeichnung

Bevor Sie einen Stuhl aus Holz selbst herstellen, müssen Sie eine Zeichnung vorbereiten. Da sich dieses Möbelstück in keinerlei konstruktiven Schwierigkeiten unterscheidet, wird die Zeichnung von Hand gezeichnet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Anzahl der Details berechnen und überhaupt zeichnen sollen, empfehlen Experten, das optimale Stuhllayout im Internet auszuwählen. Hier liefern erfahrene Handwerker nicht nur eine fertige Zeichnung in verschiedenen Projektionen und mit allen Maßen jedes einzelnen Teils, sondern geben auch nützliche Ratschläge bei deren Herstellung und Montage.

Foto 5

Die Standardmaße für einen Klappstuhl aus Holz ergeben:

  • Sitzbreite – 350-500 mm. In der Regel besteht die Sitzfläche in solchen Konstruktionen aus vier Latten mit einer Größe von 90 und 60 cm;
  • die Höhe des Produkts variiert von 450 bis 500 mm;
  • Abstand zwischen den Beinen – 320 mm.

Werkzeuge und Materialien

Bevor Sie einen Klappstuhl herstellen, müssen Sie die folgenden Werkzeuge vorbereiten:

  • Foto 6eine Bügelsäge für Holz;
  • Schleifer;
  • Schraubendreher;
  • Fräser;
  • ein Lineal und ein einfacher Bleistift.

Wir werden ein einfaches Design eines rechteckigen Stuhls ohne Rückenlehne machen. Dazu benötigen wir aus den Materialien:

  • ein Satz Befestigungselemente (Schrauben, Bolzen, Schrauben);
  • Balken verschiedener Abschnitte;
  • PVC-Kleber;
  • Farben und Lacke.

Wie erstelle ich eine Holzfaltoption?

Zunächst werden nach vorhandener Zeichnung die einzelnen Elemente des Möbelstücks vorbereitet:

  • Foto 74 Beine aus 74 x 4 x 2 cm Stangen;
  • 4 Latten zur Herstellung einer Sitzfläche 32 x 4 x 2 cm;
  • 4 Stück zum Sitzen: 2 Stangen 35 x 9 x 2 cm und 2 mit den Maßen 35 x 6 x 2 cm;
  • zwei Zinken 32 x 4 x 2 cm.

Nach der Herstellung werden die Teile mit einer Schleifmaschine geglättet, damit sie keine Grate und Späne aufweisen.

Da wir eine einfachere Option für die Herstellung eines Stuhls ohne Rückenlehne gewählt haben, sieht der Montageprozess so aus:

  1. Zuerst werden die Achsbolzen an den Beinen des Möbelstücks montiert. Die Achse muss so verschoben werden, dass sie 2 cm unter den breiten Trägern des Sitzes liegt. Andernfalls wird die Stuhlstruktur instabil.
  2. Als nächstes verbinden wir die Sitzquerträger mit Schrauben: Zuerst befestigen wir sie an den inneren Beinen, dann an den äußeren. Wir verbinden die Sitzleisten an den freien Enden des Baumes.
  3. Wir befestigen die Projektoren mit selbstschneidenden Schrauben an der Unterseite der Beine im Abstand von 10 cm vom Boden.
  4. Jetzt befestigen wir eine der Stangen an der äußeren Querstange und die zweite an der inneren.
  5. Um die Höhe des Produkts anpassen zu können, zwischen den mittleren Stäben können Sie einen Stab von 2 x 2 cm . einfügen

Aufmerksamkeit: Bei der Herstellung eines Klappstuhlmodells ist darauf zu achten, dass die Stangen nicht miteinander in Berührung kommen. Sonst lässt sich der Stuhl einfach nicht zusammenklappen.

Veredelung und Dekoration

Foto 8Nach dem Zusammenbauen eines kompakten und praktischen Stuhls aus Holz ist es notwendig, ihm ein ästhetisches Aussehen zu verleihen. Sie können Holzmöbel auf verschiedene Arten dekorieren:

  • mit Beize und Lack in mehreren Schichten bedecken;
  • mit Farbe auf Wasserbasis lackieren;
  • mit einem Tuch polstern;
  • Decoupage-Technik durchführen;
  • Kunstmalerei anwenden;
  • mit Schnitzereien verzieren.

Foto

Ideen zur Dekoration des entstandenen Ergebnisses sind auf den folgenden Fotos zu sehen:

Foto 9

Foto 10

Foto 11

Nützliches Video

Ein detaillierter Herstellungsprozess mit Erklärung aller Schritte ist im folgenden Video zu sehen:

Fazit

Abschließend ist anzumerken, dass Sie trotz der Einfachheit des Designs eines Klappstuhls aus Holz mit Ihren eigenen Händen durch Geduld, Fantasie und einen kreativen Ansatz völlig originelle und exklusive Modelle herstellen können. Ein selbstgebauter Stuhl wird seinen Besitzern mehr als ein Jahr dienen und sie mit seiner Langlebigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen negative Einflüsse und maximalem Nutzungskomfort begeistern.

In Kontakt mit

Facebook

Twitter

Klassenkameraden

Leave a Reply

Your email address will not be published.